Wanderung im Haspelmoor am 17. September 2016


 
Führung:  Günther Groß, Fritz Frank
Teilnehmer:  13 Personen
Wetter:  leichter Regen, 15°C
Exkursionsgebiet:  MTB 7732
Standort:  Kiefern- Birkenwälder und Mischwald

Bericht:

Noch mit aufgespannten Regenschirmen trafen wir an der Bahnlinie gen Westen laufend am Wegrand auf eine hier nicht zu erwartende Pflanze mit einer kugeligen, stacheligen , grünen Frucht, einen Stechapfel. In den Moorpfad nach links einbiegend erwarteten uns auf der ganzen Strecke viele Dickschaligen Kartoffelboviste  in allen Größen und was für uns interessanter war, viele waren auch von Schmarotzer-Röhrlingen besetzt. Von Speisepilzen war nicht viel zu sehen: ein Maronen-Röhrling, einige Rotfuß-Röhrlinge, zwei Scheidenstreiflinge und ein Körnchen-Röhrling, das wars dann schon! Aber wir fanden auch Pilze, die nicht jedem bekannt sind: Blutender Schichtpilz an Fichtenrinde, einen Zottigen Schillerporling , den prächtig orangeegelb leuchtenden Feuerschüppling, den bei uns doch recht seltenen Nordischen Milchling und einen Gallertfleischigen Fältling.

Nachdem sich der Regen schnell verabschiedet hatte, wieder eine gelungene Veranstaltung. Wir hoffen, dass unsere nächsten Exkursionen etwas pilzreicher sein werden!

 Fritz Frank


Bilder:

desc desc
Bild 1: Begrüßung durch Hr. Günther Groß
Bild 2: der Regen ließ uns an der Exkursion nicht abhalten
desc desc
Bild 3: Stummelfüsschen Bild 4: Gallertfleischiger Fältling
desc desc
Bild 5: Zottiger Schillerporling
Bild 6: Schmarotzerröhrling
desc desc
Bild 7: Rotbrauner Seitenstreifling (Messerlänge ?)
Bild 8: Feuer-Schüppling
desc desc
Bild 9: Birkenporling
Bild 10: Nordischer Milchling
desc desc
Bild 11: Samtige Tramete Bild 12: Birkenpilz
desc desc
Bild 13: Rauschbeere
Bild 14: Dickschaligen Kartoffelbovist

Fundliste:

Anzahl Gattung Art Deutscher Name
1 Amanita  crocea                       Orangebrauner Scheidenstreifling 
2 Amanita  fulva                        Rotbrauner Scheidenstreifling    
3 Clitocybulla platyphylla Breitblatt Rübling
4 Cortinarius paleceus var.pineforum Duftender Gürtelfuß
5 Crepidotus spec. Stummelfüsschen
6 Fomes  fomentarius                    Zunderschwamm                    
7 Ganoderma applanatum              Flacher Lackporling              
8 Gloeophyllum  sepiarium               Zaun-Blättling                   
9 Gymnopus perforans                Nadel-Schwindling
10 Gymnopus perforans                Nadel-Zwergschwindling                
11 Inonotus  hispidus Zottiger Schillerporling
12 Lactarius  trivialis Nordischer Milchling
13 Lycoperdon  perlatum                  Flaschenstäubling                
14 Marasmius  cohaerens Hornstieliger Schwindling
15 Meruliopsis papyrinus Lederhäutiger Fältling
16 Mycena  galericulata                  Rosablättriger Helmling          
17 Phlebia tremellosa                 Gallertfleischiger Fältling      
18 Pholiota  flammans                    Feuer-Schüppling                 
19 Phyllotopsis nidulans Orangeseitling
20 Piptoporus  betulinus                 Birkenporling                    
21 Psathyrella piluliformis Wässriger Mürbling, Saumpilz             
22 Pseudoboletus parasiticus Schmarotzerröhrling
23 Russula  claraflava Gelber Graustieltäubling
24 Scleroderma  citrinum                 Dickschaliger Kartoffelbovist    
25 Stereum  sanguinolentum Blutender Schichtpilz
26 Stereum  subtomentosum Samtiger Schichtpilz
27 Suillus  granulatus Körnchenröhrling
28 Trametes versicolor                  Schmetterlings-Tramete           
29 Trametes  pubescens Samtige Tramete
30 Trichaptum  abietinum                 Violetter Lederporling, Tannen-Tramete
31 Xerocomellus chrysenteron               Rotfussröhrling                  
32 Xerocomus badius                     Maronenröhrling                  
33 Xerula  radicata Grubiger Wurzelrübling
 


 

 

Bookmark and Share