Wanderung in die Hurlacher Heide am 10. Juni 2017

 
Führung:  Friedrich Frank
Teilnehmer:  16 Personen
Wetter:  sonnig bei 24°
Exkursionsgebiet:  MTB 7831
Standort:  vor allem Halbtrockenrasen, Kalkmagerrasen

 

Bericht:

Zu Beginn unserer Exkursion erfuhren wir von Günther Groß Interessantes  und Wichtiges über die neu angelegte Fischtreppe bei der Staustufe 18, auch was man hätte bessermachen können! Der Weg führte uns zunächst an der Staustufe entlang. Der zum Stausee abfallende Hang war nicht so blütenreich  wie gewohnt, aber je näher wir der Heide kamen, desto abwechslungsreicher wurde die Flora. Der ansteigende Hang rechts vom Weg wurde vom Zottigen Klappertopf beherrscht. Auf der Heide fanden wir an einigen Stellen den Schweizer Moosfarn, eine moosähnliche zierliche Pflanze, die auf lückigen  Halbtrockenrasen auf unseren Lechheiden und Lechdämmen öfters vorkommt. Die Orchideenblüte war etwas spärlicher als sonst. Wir fanden u.a.aber noch einige Hummel-Ragwurzen, das Brand-Knabenkraut, leider nur eine kleine Anzahl von Wanzen-Knabenkräutern. Zahlreicher waren das Große Zweiblatt  mit den auffallend großen rundlichen Grundblättern und die immer als eine der letzten Orchideen blühende Mücken-Händelwurz.

Was wir sonst noch an Pflanzen fanden- siehe Fundliste!

Friedrich Frank

Bilder:

desc
desc
Bild 1: Bestimmung der Wegfunde zum Treffpunkt Parkplatz
Bild 2: Blutrote Sommerwurz
desc
desc
Bild 3: Gewöhnlicher Natternkopf Bild 4: Klebriger Lein
desc
desc
Bild 5: Wiesen-Bocksbart - Fruchstand
Bild 6: Staustufe 20, neugebaute Fischtreppe
desc
desc
Bild 7: Taubenkropf-Leimkraut

Bild 8: Geselliges Beisammensein zum Abschluß unter alten Kastanienbäumen


Fundliste:
Anzahl Gattung Art Deutsche Bezeichnung
1 Achillea millefolium Gewöhnliche Schafgarbe
2 Anacamptis orfis Wanzen-Knabenkraut
3 Anagallis arvensis Acker-Gauchheil
4 Anthemis  tinctoria Färberkamille
5 Anthyllis vulneraria Gewöhnlicher Wundklee
6 Aquilegia atrata Schwarzviolette Akelei
7 Arrhenatherum  elatius Gewöhnlicher Glatthafer
8 Bellis perennis Gänseblümchen
9 Berberis vulgaris Gewöhnliche Berberitze
10 Bistorta vivipara Knöllchen-Knöterich
11 Brachypodium pinnatum Fieder Zwenke
12 Briza media Gewöhnliches Zittergras
13 Bromus sterilis Taube Trespe
14 Buphthalmum salicifolium Rindsauge
15 Campanula  rotundifolia Rundblättrige Glockenblume
16 Carduus  defloratus Berg-Distel
17 Carex sempervirens Immergrüne Segge
18 Carlina vulgaris Golddistel
19 Centaurea jacea Wiesen-Flockenblume
20 Centaurium erythraea Echte Tausendgüldenkraut
21 Cirsium tuberosum Knollige Kratzdistel
22 Cyanus montanus Berg-Flockenblume
23 Cynosurus cristatus Kammgras
24 Daucus carota Wilde Möhre
25 Echium vulgare Gewöhnlicher Natternkopf
26 Equisetum arvense Acker-Schachtelhalm
27 Erigeron annuus Feinstrahl
28 Euphorbia verrucosa Warzen-Wolfsmilch
29 Euphorbia cyparissias Zypressen-Wolfsmilch
30 Filipendula vulgaris Kleines Mädesüß
31 Galium boreale Labkraut, nordisches
32 Galium album Wiesen-Labkraut
33 Geranium robertianum Stinkender Storchschnabel
34 Gymnadenia conopsea Mücken-Händelwurz
35 Gypsophila repens Gipskraut, kriechendes
36 Helianthemum nummularium Gewöhnliches sonnenröschen
37 Hippocrepis  comosa Hufeisen-Klee
38 Holcus lanatus Wolliges Honiggras
39 Hypericum  perforatum Echtes Johanniskraut
40 Inula salicina Weidenblättrige Alant 
41 Knautia arvensis Acker-Witwenblume
42 Leontodon hispidus Rauer Löwenzahn
43 Listera ovata Großes Zweiblatt
44 Lithospermum officinale Echter Steinsame
45 Lotus corniculatus Gewöhnlicher Hornklee
46 Lotus maritimus Spargelbohne
47 Lysimachia vulgaris Gewöhnlicher Gilbweiderich
48 Medicago  lupulina Hopfenschneckenklee
49 Melampyrum  cristatum Kamm-Wachtelweizen
50 Melica nutans Nickendes Perlgras
51 Melilotus officinalis Echter Steinklee
52 Melilotus albus Weißer Steinklee
53 Mentha longifolia Rossminze
54 Neotinea ustulata Brand-Knabenkraut 
55 Oenothera biennis Gewöhnliche Nachtkerze
56 Ononis  repens Kriechender Hauhechel
57 Ophrys holoserica Hummel-Ragwurz
58 Orobanche  gracilis Blutrote Sommerwurz
59 Phyteuma orbiculare Kugelige Teufelskralle
60 Pilosella piloselloides Habichtskraut, Florentiner
61 Plantago lanceolata Spitzwegerich
62 Poa trivialis Gewöhnliche Rispengras
63 Polygala amarella Sumpf-Kreuzblümchen
64 Polygala comosa Schopfige Kreuzblume
65 Potentilla reptans kriechendes Fingerkraut
66 Reseda lutea Gelber Wau
67 Rhinanthus glacialis Grannen-Klappertopf
68 Rhinanthus minor Kleiner Klappertopf
69 Rhinanthus  alectorolophus Klappertopf, zottiger
70 Rubus caesius Brombeere / Kratzbeere
71 Salix eleagnos Lavendel-Weide
72 Salvia pratensis Wiesensalbei
73 Sanguisorba minor Kleiner Wiesenknopf
74 Saxifraga mutata Kies-Steinbrech
75 Scabiosa columbaria Skabiose, Tauben-
76 Senecio vulgaris Gewöhnliches Greiskraut
77 Silene  vulgaris Taubenkropf-Leimkraut
78 Symphytum officinale Echter Beinwell
79 Thymus praecox Frühblühender Thymian
80 Tragopogon orientalies Orientalischer-Bocksbart
81 Trifolium montanum Berg-Klee
82 Trifolium  dubium Fadenklee, kleiner Klee
83 Uromyces pisi Erbsenrost
84 Verbascum thapsus Kleinblütige Königskerze
85 Vincetoxicum hirundinaria Schwalbenwurz

 

Bookmark and Share