Aktuelles


 

Obwohl die Besucherzahlen rückläufig waren, konnten wir mit unserem Pilzstand wieder großes Interesse wecken. Trotzdem machte sich der Wegfall der Halle 2 bemerkbar.

Unser Doppelstand Pilzverein Augsburg - Königsbrunn und Naturmuseum Königsbrunn in der Halle 5, wurde mit fleißigen Helfern und viel Engagement in Szene gesetzt.

Der kalte, verspätete und trockener  Frühling lies fast keine Frischpilze zu und so stellten wir unsere heimischen Pilze mit guten Pilzmodellen aus. Die wenigen Frischpilze wie das Judasohr, Böhmische Verpeln, Scharlachroter Prachtbecherling, Morchelbecherling, Schmettlingstramete, Rotrandige Baumschwamm und die Zunderschwämme ergänzten unser Diorama. Alle Pilze wurden mit deutschen und botanischen Namen gekennzeichnet, der Speisewert wurde farblich dargestellt. 

Erstmalig konnten wir an den Wochenenden und zweimal während der Woche Vorträge anbieten. Unter dem Motto – Einführung in die Pilzkunde – konnten wir zahlreiche Besucher über die Geheimnisse der Pilze aufklären.

Der gemeinsame Auftritt wirkte sich sehr günstig auf das gesamte Erscheinungsbild aus, da der Stand wesentlich großzügiger gestaltet war. Das freundliche Miteinander der beiden Teams rundete den positiven Eindruck ab.

 Angeliki Bauer

desc desc
desc desc
desc desc
desc desc
desc desc

 

Obwohl die Besucherzahlen rückläufig waren, konnten wir mit unserem Pilzstand wieder großes Interesse wecken. Trotzdem machte sich der Wegfall der Halle 2 bemerkbar.

Unser Doppelstand Pilzverein Augsburg - Königsbrunn und Naturmuseum Königsbrunn in der Halle 5, wurde mit fleißigen Helfern und viel Engagement in Szene gesetzt.

Der kalte, verspätete und trockener  Frühling lies fast keine Frischpilze zu und so stellten wir unsere heimischen Pilze mit guten Pilzmodellen aus. Die wenigen Frischpilze wie das Judasohr, Böhmische Verpeln, Scharlachroter Prachtbecherling, Morchelbecherling, Schmettlingstramete, Rotrandige Baumschwamm und die Zunderschwämme ergänzten unser Diorama. Alle Pilze wurden mit deutschen und botanischen Namen gekennzeichnet, der Speisewert wurde farblich dargestellt. 

Erstmalig konnten wir an den Wochenenden und zweimal während der Woche Vorträge anbieten. Unter dem Motto – Einführung in die Pilzkunde – konnten wir zahlreiche Besucher über die Geheimnisse der Pilze aufklären.

Der gemeinsame Auftritt wirkte sich sehr günstig auf das gesamte Erscheinungsbild aus, da der Stand wesentlich großzügiger gestaltet war. Das freundliche Miteinander der beiden Teams rundete den positiven Eindruck ab.

 

Angeliki Bauer

Bookmark and Share