Wanderung in Rieden am Ammersee am 25. August 2018


 
Führung:  Tobias Luschner
Teilnehmer:  9 Personen
Wetter:  bedeckt, 17°C
Exkursionsgebiet:  MTB 8032, 211
Standort:  Mischwald

 

Bericht:

Interessanterweise wiederholte sich bei unserer zweiten diesjährigen Exkursion in die südlichen Gebiete kalkhaltiger Moränenablagerungen auch die Wetterkonstellation: Erneut erwischten wir nach wochenlanger trockener Hitze die kühle Rückseite einer durchgezogenen Tiefdruckstörung. Allerdings freuten sich alle Teilnehmer dieses Mal über die Erfrischung und die vage Hoffnung auf zumindest dezentes Pilzwachstum infolge des vorangegangenen Regens. Unsere Hoffnungen wurden nicht enttäuscht! Immerhin 17 verschiedene Arten konnten direkt im Feld angesprochen und einige weitere für nähere Untersuchungen mitgenommen werden. Besonders beeindruckend stachen teils riesige Schwefelporlinge (Laetiporus sulphureus) hervor. Stets fanden sich auf der vom Schwefelporling befallenen (westlich ausgerichteten) „Rückseite“ der Stämme teils vielzählige Exemplare des ebenso hübschen Eichen-Leberreischlings (Fistulina hepatica). Insgesamt zeigte sich der Laubmischwald überraschend gut durchfeuchtet, sodass fast ständig neue Pilzvorkommen ausfindig gemacht werden konnten, darunter auch einige Stellen mit dem Tränenden Saumpilz (Lacrymaria lacrymabunda). Das Fazit der Exkursion konnte somit nur lauten: Die weite Anreise an den Ammersee hat sich wirklich gelohnt!

Tobias Luschner

Bilder:

desc desc
Bild 1: noch gehen wir am Wanderweg Bild 2: Immer wieder schön, seltene Pilze
desc desc
Bild 3: Eichen-Leberreischling Bild 4:
desc desc
Bild 5: Tränender Saumpilz
Bild 6: Netzstieliger Hexenröhrling     
desc desc
Bild 7: Baumkrebs an einer Eiche Bild 8: So was muss fotografiert werden

Fundliste:
Anzahl Gattung  Art Deutscher Name
1 Boletus luridus                      Netzstieliger Hexenröhrling      
2 Clitocybula platyphylla Breitblättriger Rübling
3 Fistulina hepatica Eichen-Leberreischling
4 Fomes  fomentarius                    Zunderschwamm                    
5 Ganoderma applanatum              Flacher Lackporling              
6 Gymnopus  dryophilus Waldfreund-Rübling
7 Hypoxylon  fragiforme                 Rötliche Kohlenbeere             
8 Kuehneromyces mutabilis              Stockschwämmchen                 
9 Laetiporus  sulphureus                Schwefelporling                  
10 Lenzites  betulina              
Birken-Blättling                 
11 Marasmius  wettsteinii Käsepilzchen
12 Polyporus  varius Löwengelber Porling
13 Lacrymaria
lacrymabunda Tränender Saumpilz
14 Stereum  subtomentosum Samtiger Schichtpilz
15 Trametes  pubescens Samtige Tramete
16 Xerula  radicata Wurzelnder Schleimrübling
17 Xylaria  longipes                     Langstielige Ahorn-Holzkeule     

 

 

Anzahl Gattung  Art Deutscher Name
1 Boletus luridus                      Netzstieliger Hexenröhrling      
2 Clitocybula platyphylla Breitblättriger Rübling
3 Fistulina hepatica Leberreischling, Ochsenzunge
4 Fomes  fomentarius                    Zunderschwamm                    
5 Ganoderma applanatum              Flacher Lackporling              
6 Gymnopus  dryophilus Waldfreund-Rübling
7 Hypoxylon  fragiforme                 Rötliche Kohlenbeere             
8 Kuehneromyces mutabilis              Stockschwämmchen                 
9 Laetiporus  sulphureus                Schwefelporling                  
10 Lenzites  betulinus                   Birken-Blättling                 
11 Marasmius  wettsteinii Käsepilzchen
12 Pluteus cervinus Rehbrauner Dachpilz
13 Polyporus  varius Löwengelber Porling
14 Psathyrella lacrymabunda Tränender Saumpilz
15 Stereum  subtomentosum Samtiger Schichtpilz
16 Trametes  pubescens Samtige Tramete
17 Xerula  radicata Wurzelnder Schleimrübling
18 Xylaria  longipes                     Langstielige Ahorn-Holzkeule     
Bookmark and Share