Wanderung in Reinhartshausen am 08. September 2019

 
Führung:  Günther Groß, Winfried Brandmaier
Teilnehmer:  41 Personen
Wetter:  10° C, später etwas Regen
Exkursionsgebiet:  MTB 7730,1,4
Standort:  Mischwald

Bericht:

Bericht: Trotz vorhergesagten Regen kamen 41 Pilzinteressierte zum Treffpunkt am Teufelstal.

Günther Groß begrüßte die Exkursionsteilnehmer.

Schnell verschwanden die Teilnehmer im Wald. Die ersten Pilzfunde ließen nicht lange auf sich warten.

Bereits auf der Strecke konnten viele Fragen zu gefundenen Pilzen beantwortet werden. Neben guten Speisepilzen, wie verschiedene Pfifferlingsarten, Steinpilzen, Hexenröhrlingen und essbaren Täublingen, wurden aber auch gefährliche tödlich giftige Pilze gefunden wie der Spitzgebuckelte Rauhkopf oder der Kahle Krempling.

Das Wetter meinte es gut mit uns. Trocken erreichten wir den Parkplatz wieder. Erst während der Fundbesprechung begann es leicht zu regnen. Günther Groß erklärte zunächst die Grundregeln der Pilzbestimmung, eine genaue Vorgehensweise bei der Pilzbestimmung kann lebensrettend sein. Anschließend habe ich eine Vielzahl an Pilzen besprochen.

Den Gästen wurde schnell klar, dass es einen hohen zeitlichen Aufwand erfordert um die Pilze genauer kennenzulernen.

 

Winfried Brandmaier

Bilder:

desc desc
Begrüßung durch Günther Groß Rötlicher Holzritterling
desc desc
Kastanienbrauner Schwarzfußporling Samt-, Trompeten-, Amethyst-, Pfifferling
desc desc
Gelber Knollenblätterpilz Spitzgebuckelter Rauhkopf
desc desc
Herbstlorchel genaue Pilzbestimmung durch W. Brandmaier

Fundliste:
Anzahl Gattung Art Deutscher Name
1 Agaricus essettei Schiefknolliger Anis-Champignon 
2 Amanita citrina  Gelber Knollenblätterpilz 
3 Amanita excelsa  Grauer Wulstling 
4 Amanita fulva  Rotbrauner Scheidenstreifling 
5 Amanita muscaria  Fliegenpilz
6 Amanita rubescens  Perlpilz
7 Ampulloclitocybe clavipes Keulenfüßiger Trichterling
8 Armillaria  ostoyae  Dunkler Hallimasch 
9 Boletus edulis Steinpilz 
10 Boletus luridus  Netzstieliger Hexenröhrling 
11 Calocera  viscosa  Klebriger Hörnling 
12 Cantharellus  amethysteus Amethystpfifferling 
13 Cantharellus  cibarius  Pfifferling, Eierschwamm 
14 Cantharellus  friesii Samt-Pfifferling 
15 Cantharellus  tubaeformis  Trompeten-Pfifferling 
16 Chlorophyllum olivieri Safranschirmpilz
17 Clitocybe  odora  Grüner Anis-Trichterling 
18 Clitocybula platyphylla Breitblättriger Rübling
19 Cortinarius bolaris  Rotschuppiger Raukopf 
20 Cortinarius cinnamomeus  Zimt-Hautkopf 
21 Cortinarius orellanus  Orangefuchsiger Raukopf 
22 Cortinarius rubellus  Spitzgebuckelter Raukopf 
23 Cortinarius violaceus Dunkelvioletter Dickfuß
24 Craterellus  sinuosus Krause Kraterelle
25 Cystoderma  amianthinum  Amiant-Körnchenschirmling 
26 Fomes  fomentarius  Zunderschwamm 
27 Geastrum fimbriatum  Gewimperter Erdstern
28 Gloeophyllum  odoratum  Fenchelporling 
29 Gymnopus androsaceus  Rosshaar-Schwindling 
30 Gymnopus  confluens Knopfstieliger Rübling
31 Hebeloma radicosum Marzipan-Fälbling, Wurzel-Fälbling
32 Helvella  crispa  Herbstlorchel 
33 Heterobasidion  annosum  Wurzelschwamm 
34 Hydnum  repandum  Semmel-Stoppelpilz 
35 Hygrophoropsis  aurantiaca  Falscher Pfifferling 
36 Hypholoma  fasciculare  Grünblättriger Schwefelkopf
37 Hypholoma  lateritium Ziegelroter Schwefelkopf
38 Imleria badia  Maronenröhrling 
39 Infundibulicybe gibba Ockerbrauner Trichterling
40 Inocybe rimosa Kegeliger Risspilz
41 Inocybe  geophylla  Erdblättriger Risspilz
42 Kuehneromyces mutabilis  Stockschwämmchen 
43 Laccaria  amethystina Violetter Lacktrichterling 
44 Laccaria  laccata  Ellipsoidsporiger Lacktrichterling
45 Lactarius lignyotus  Mohrenkopf 
46 Lactarius  deterrimus  Fichtenreizker 
47 Lactarius  turpis  Olivbrauner Milchling, Mordschwamm
48 Lactifluus vellereus  Wolliger Milchling, Erdschieber 
49 Lepiota  cristata  Stink-Schirmling 
50 Macrolepiota  konradii Sternschuppiger Riesenschirmling
51 Mycena  rosea  Rosa Rettich-Helmling 
52 Mycetinis alliaceus  Langstieliger Knoblauchschwindling
53 Paxillus involutus  Kahler Krempling
54 Phallus  impudicus  Gemeine Stinkmorchel 
55 Pholiota  astragalina Safranroter Schüppling
56 Pholiota  flammans  Feuer-Schüppling 
57 Pluteus  cervinus  Rehbrauner Dachpilz 
58 Polyporus badius  Kastanienbrauner Schwarzfußporling
59 Porphyrellus  porphyrosporus  Düsterer Porphyrröhrling 
60 Russula  cyanoxantha  Frauentäubling 
61 Russula  densifolia  Dichtblättriger Schwärztäubling 
62 Russula  foetens  Stink-Täubling 
63 Russula  grata Mandeltäubling
64 Russula  mairei Buchenspeitäubling 
65 Russula  ochroleuca Ockergelber Täubling 
66 Russula  vesca  Speise-Täubling 
67 Thelephora  terrestris Erd-Warzenpilz 
68 Strobilomyces  strobilaceus  Strubbelkopfröhrling 
69 Suillus  grevillei  Goldröhrling 
70 Tapinella  atrotomentosa Samtfußkrempling
71 Trametes ochracea Zonen-Tramete
72 Tremiscus  helvelloides  Fleischroter Gallerttrichterling
73 Tricholoma  sulphureum  Schwefelritterling 
74 Tricholoma  ustale  Brandiger Ritterling 
75 Tricholomopsis rutilans Rötlicher Holzritterling 
76 Tylopilus  felleus  Gallenröhrling 
77 Xerocomus subtomentosus  Ziegenlippe
78 Xerula  radicata Wurzelnder Schleimrübling