NANU-Wanderung am Lech vom 6.5.2007: Staustufe 23


 
Führung:  Fritz Frank und Günther Groß
Teilnehmer:  An der Wanderung nahmen 8 Personen teil.
Wetter:  sonnig, Temperaturen um 24° C, seit Wochen ohne Regen
Exkursionsgebiet:  
D-BY-Reg.-Bez. Schwaben, LK Augsburg, Königsbrunn, südlich der Lechstaustufe 23 (Mandichosee)  Höhe über NN: 520 m
Messtischblatt: 7731/2
Standort:  Auwaldstreifen entlang des Leches
Baum- und Straucharten: Berg-Ahorn, Feld-Ahorn, Eschen, Spitz-Ahorn, Hänge-Birke, Grau-Erle, Gemeine Fichte, Hasel, Schwarzer Holunder, Wald-Kiefer, Flatter-Ulme, diverse Weiden und Weißdorn

Bericht:

Obwohl es endlich einige Tage zuvor geregnet hatte, war das Zutrauen, dass es schon frische Pilze geben könnte, noch nicht gegeben. Die kleine Gruppe der Interessierten machte sich auf den Weg, das Lechufer mit seinen Altwasserausläufern zu untersuchen. Das Gebiet bietet einen anschaulichen Totholzbereich. Bei entsprechender Witterung könnte es hier bestimmt interessante Funde geben. Die frischen Judasohren an einigen Stellen überraschten ein wenig, wobei der Rotrandige Baumschwamm, die Schmetterlingstramete und die Rötende Tramete zum üblichen Vorkommen zählt. Ein kleiner Seitling zählte allerdings zu den Besonderheiten. Anhand des ausgeprägten, häutigen Velums konnte der Fund als Beschleierter Pappelseitling (Pleurotus calyptratus) identifiziert werden. Eine einzige Speisemorchel durften wir dann doch noch in Augenschein nehmen. Mangels weiteren Pilzen widmeten wir uns jedoch verstärkt den Pflanzen. Der Aronstab kam an einer Stelle sehr häufig vor. Das Wunderveilchen und die weiße Segge gehörten ebenfalls zur vorherrschenden Vegetation. Orchideen hab es ebenfalls zu bestaunen: Am Hochwasserdamm blühten schon die ersten Helmknabenkräuter. Alles in allem war es wieder eine herrliche Wanderung.

Günther Groß

Bilder:

desc desc
Bild 1: Eine kleine Pause  muss auch sein. Bild 2: Ein kleiner Seitling an Weide war der Star unserer Wanderung.
desc desc
Bild 3: Starke Velumreste kennzeichnen den Beschleierten Pappelseitling. Bild 4: In dem "Feenlämpchen" hat eine Spinne ihr Gelege aufgehängt.
desc desc
Bild 5: Die Truppe der Unentwegten Bild 6: Was ist das wohl für eine Holzart?

 

Fundliste

 


Gattung Art Deutscher Name
1 Auricularia auricula-judae Judasohr
2 Bertia moriformis Maulbeer-Kugelpilz
3 Cylindrobasidium laeve Ablösender Rindenpilz
4 Daedaleopsis confragosa Rötende Tramete
5 Daldinia concentrica agg. Kohliger Kugelpilz
6 Exidia glandulosa Warziger Drüsling
7 Fomitopsis pinicola Rotrandiger Baumschwamm
8 Leptosphaeria acuta Zugespitzter Kugelpilz
9 Peniophora limitata Eschen-Zystidenrindenpilz
10 Polyporus ciliatus Maiporling
11 Schizophyllum commune Spaltblättling
12 Stereum hirsutum Striegeliger Schichtpilz
13 Stereum subtomentosum Samtiger Schichtpilz
14 Trametes versicolor Schmetterlingstramete
15 Tremella mesenterica Goldgelber Zitterling
16 Uromyces pisi Erbsenrost

 






 

 

Bookmark and Share