...
Pilzverein Augsburg Königsbrunn
Pilzverein Augsburg Königsbrunn
Aus Liebe zur Natur und zum Schutz unserer Pilze
Aus Liebe zur Natur und zum Schutz unserer Pilze

Wanderung in Horgau am 08. Oktober 2022

 
Führung:  Martina Hörig und Fritz Frank
Teilnehmer:  38 Personen
Wetter:  15° C, bewölkt
Exkursionsgebiet:  MTB 7630/11
Standort:  Mischwald

 

Bericht:

Optimales Pilzwetter mit milden Temperaturen und reichlich vorausgegangenen Niederschlägen lud zu der Exkursion in die artenreichen Westlichen Wälder bei Horgau ein. Dieses Mal wurden wir von einem Fernsehteam von Augsburg TV begleitet, die einen informativen Beitrag über Speisepilze drehten.

Nach einer kurzen Begrüßungsrunde und Lagebesprechung am Parkplatz starteten die Teilnehmer bergauf entlang des Hauptweges, um anschließend Abstecher in den umliegenden Wald zu machen. Die Westlichen Wälder bei Horgau sind geprägt von Fichtenbeständen, eingestreut liegen jedoch auch Buchen- und Birkenparzellen vor. Der Untergrund ist ein für die Gegend typischer saurer Boden mit Zeigerpflanzen wie z.B. Brombeeren, Hainsimsen und Sauerklee.

Schon am Wegesrand wurden unsere Mitglieder fündig und fanden einerseits noch Speisepilze wie z.B. Maronenröhrlinge, Steinpilze und Fichten- bzw. Edelreizker in großen Mengen. Aber auch die anderen Pilzgattungen waren reichlich vertreten, wobei der Purpurfilzige Holzritterling und auch Vertreter der Rau- und Hautköpfe, wie z.B. der Blutblättrige Hautkopf Highlights für das Auge waren.

Einen gemütlichen Ausklang fand die Wanderung beim ortsansässigen Gasthof zum schwarzen Reiter, bei dem es sich einige Teilnehmer noch schmecken ließen.

Alles in Allem erlebten wir eine gelungene Pilzwanderung, bei der für jeden etwas dabei war.

Martina Hörig

Bilder:

desc desc
 Begrüßung durch Martina Hörig und Fritz Frank  Zitterzahn (Pseudohydnum gelatinosum)
desc desc

Tiegelteuerling (Crucibulum laeve) Blutmilch-Schleimpilz (Lycogala epidendrum)

 Flaschen-Stäubling (Lycoperdon perlatum)
desc desc
 Rehbrauner Dachpilz (Pluteus cervinus)  Zwischenbesprechung mit Fritz Frank
desc desc
 Gelber Knollenblätterpilz (Amanita citrina) Fliegenpilz (Amanita muscaria)
desc desc
Abschließend wurden alle Pilzgattungen und Arten erklärt am 13.10.22 berichtete Karo Hofmann und Alois Loschinki im a.tv Sender von unserer Exkursion. Unterstützt von Johann Dichtl, Pilzsachverständiger
 

Fundliste:

Anzahl Gattung Art Deutscher Name
1 Agaricus  sylvaticus Wald-Champignon 
2 Amanita citrina  Gelber Knollenblätterpilz 
3 Amanita excelsa  Grauer Wulstling 
4 Amanita gemmata Narzissengelber Wulstling
5 Amanita muscaria  Fliegenpilz
6 Amanita rubescens  Perlpilz
7 Amanita strobiliformis Fransiger Wulstling
8 Apioperdon pyriforme Birnenstäubling
9 Armillaria  ostoyae  Dunkler Hallimasch 
10 Baeospora  myosura Mäuseschwanz
11 Boletus edulis Steinpilz 
12 Calocera  viscosa  Klebriger Hörnling 
13 Cantharellus  tubaeformis  Trompeten-Pfifferling 
14 Chalciporus  piperatus Pfefferröhrling
15 Chlorophyllum rachodes Safran-Riesenschirmling
16 Coprinus  comatus  Schopftintling 
17 Cortinarius cinnamomeus  Zimt-Hautkopf 
18 Cortinarius semisanguineus  Blutblättriger Hautkopf 
19 Craterellus  cornucopioides  Totentrompete 
20 Crucibulum  laeve Tiegelteuerling
21 Cystoderma  amianthinum  Amiant-Körnchenschirmling 
22 Flammulina  fennae Wurzelnder Samtfußrübling
23 Geastrum fimbriatum  Gewimperter Erdstern
24 Gloeophyllum  odoratum  Fenchelporling 
25 Gomphidius glutinosus Kuhmaul 
26 Hydnum  repandum  Semmel-Stoppelpilz 
27 Hygrophoropsis  aurantiaca  Falscher Pfifferling 
28 Hypholoma  lateritium Ziegelroter Schwefelkopf
29 Imleria badia  Maronenröhrling 
30 Inocybe  geophylla  Erdblättriger Risspilz
31 Kuehneromyces mutabilis  Stockschwämmchen 
32 Laccaria  amethystina Violetter Lacktrichterling 
33 Laccaria  laccata  Rötlicher Lacktrichterling
34 Lactarius lignyotus  Mohrenkopf 
35 Lactarius  deterrimus  Fichtenreizker 
36 Lactarius  picinus  Pechschwarzer Milchling 
37 Lactarius  salmonicolor Weißtannen-Reizker, Lachsreizker
38 Leccinum  variicolor Buntfärbender Rauhfuß
39 Lepiota aspera Spitzschuppiger Schirmling
40 Lepiota  castanea  Kastanienbrauner Schirmling 
41 Lepiota  cristata  Stink-Schirmling 
42 Lepista  nuda  Violetter Rötelritterling 
43 Leucocortinarius bulbiger Knolliger Schleierritterling
44 Lycogala  epidendrum  Blutmilch-Schleimpilz
45 Lycoperdon  perlatum  Flaschen-Stäubling 
46 Macrocystidia cucumis Gurkenschnitzling
47 Mycena  epipterygia  Dehnbarer Helmling 
48 Neoboletus erythropus  Flockenstieliger Hexenröhrling 
49 Otidea bufonia Kröten-Öhrling
50 Paxillus involutus  Kahler Krempling
51 Pholiota  cerifera  Goldfell-Schüppling 
52 Pholiota  flammans  Feuer-Schüppling 
53 Pholiota  squarrosa  Sparriger Schüppling 
54 Pluteus  cervinus  Rehbrauner Dachpilz 
55 Postia ptychogaster Weißer Polsterpilz
56 Postia subcaesia Fastblauer Saftporling
57 Pseudoclitocybe  cyathiformis  Kaffeebrauner Gabeltrichterling 
58 Pseudohydnum  gelatinosum  Zitterzahn
59 Phaeoclavulina abietina Grünfleckende Koralle
60 Ramaria  apiculata Grünspitzige Koralle
61 Rhodocollybia butyracea Butterrübling 
62 Russula  chloroides Schmalblättriger Weißtäubling
63 Russula  cyanoxantha  Frauentäubling 
64 Russula  densifolia  Dichtblättriger Schwarztäubling 
65 Russula  fellea  Gallentäubling 
66 Russula  queletii  Stachelbeer-Täubling 
67 Sparassis  crispa  Krause Glucke 
68 Suillus  grevillei  Goldröhrling 
69 Tapinella  atrotomentosa Samtfußkrempling
70 Thelephora terrestris Erd-Warzenpilz 
71 Tremiscus  helvelloides  Fleischroter Gallerttrichterling
72 Tricholomopsis rutilans Rötlicher Holzritterling 
73 Xerocomellus chrysenteron  Rotfußröhrling